Wer sind wir?

Freikirche
Die Kennzeichen einer Freikirche bestehen darin, das sie jede Abhängigkeit vom Staat ablehnt und auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit bei der Aufnahme in die Gemeinde achtet.

BFP
Hinter diesem Kürzel verbirgt sich der „Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden K.d.ö.R.“. Im BFP sind viele Ortsgemeinden in Deutschland zusammengeschlossen.

Pfingstgemeinde
Dieser Name erinnert an das erste Pfingstfest. Als Jesus zurück zu seinem Vater ging (Himmelfahrt), versprach er seinen Jüngern einen Vertreter zu schicken, den Heiligen Geist. Das geschah zu Pfingsten. Der Heilige Geist hilft uns in unseren Leben als Christ. Er gibt Kraft und erinnert an den Willen Gottes. Weiterhin gibt er auch jedem Einzelnen Fähigkeiten (1. Korinther 12; Römer 12). Mit der Bezeichnung Pfingstgemeinde wollen wir ausdrücken, das wir mit dem Wirken des Heiligen Geistes rechnen.

Auch die Bezeichnung „charismatisch“ (begabt, ausstrahlend) bringt zum Ausdruck, dass Gottes Liebe sichtbar werden soll. Weltweit gibt es ca. 540 Millionen Mitglieder*, d. h. es ist die zweitgrößte Kirche weltweit.Charismatisches Zentrum dieser Name hat ihre Wurzel in der Gemeindegründertätigkeit des Missionars Heinz Heistermann, der alle von ihm gegründeten Gemeinden so benannte. Er will damit auf das Anliegen hinweisen, die Gaben des Geistes (Charismata tou Theo) zum Nutzen und zur Erbauung der Gemeinde Jesu zu gebrauchen.

K.d.ö.R.
Dieses Kürzel bedeutet „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Als Mitgliedsgemeinde des BFP haben wir die Körperschaftsrechte, d.h., dass der Staat bestimmte Rechte erteilt und die Körperschaft unter seinen besonderen Schutz stellt.

ACK
Wir sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, ACK. Diese Organisation will für unterschiedliche Kirchen und Gemeinschaften, die Botschaft und den diakonischen Auftrag von Jesus Christus herausstellen und zu engerer Zusammenarbeit ihrer Mitgliedskirchen beitragen.

Evangelische Allianz
Die Evangelische Allianz ist kein Kirchenbund, sondern ein weltweiter Bund von Christen aus verschiedenen Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften, welche gemeinsame Projekte durchführen. Dazu gehören z.B. Evangelisationen oder die Allianz-Gebets-Woche. In den meisten Städten Deutschland besteht eine enge Zusammenarbeit.

Wie kann ich gerettet werden?
Errettung kann nur durch Jesus Christus geschehen, indem wir unsere Schuld bekennen und Ihm unser Leben anvertrauen. Dies geschieht durch ein einfaches Gebet. Durch die Gemeinschaft der Gläubigen in der Gemeinde wird unser Leben schrittweise verändert und Gottes Herrlichkeit offenbar werden, egal wie das alte Leben gelaufen ist. Das folgende Gebet soll eine Hilfe sein.

Übergabegebet
„Vater im Himmel, mir ist klar geworden, dass ich mein Leben selbst bestimmt habe und von Dir getrennt bin. Vergib mir meine Schuld. Danke, dass Du meine Sünden vergeben hast, weil Christus für mich gestorben und mein Retter und Erlöser geworden ist. Herr Jesus, bitte übernimm die Herrschaft in meinem Leben und verändere mich so, wie Du mich haben willst. Amen.“

* https://www.bfp.de/pages/wir-ueber-uns/statistik-zahlen.php